Wichtiges in Kürze

11.07.2018

28 - Jäger erlegen mehr Wildschweine als je zuvor

Hohe Wildschäden und die sich aus Osteuropa nähernde Afrikanische Schweinepest (ASP) machen eine intensive Bejagung der Wildschweine erforderlich. Wie der Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen  kürzlich mitteilte, ist das in diesem Bundesland gut gelungen. Im Jagdjahr 2017/18 haben die dortigen Jäger nach vorläufigen Zahlen weit über ... [weiter]
11.07.2018

28 - Ökoanbaufläche in Deutschland um 10 % gewachsen

Der Ökolandbau ist in Deutschland im vergangenen Jahr weiter spürbar ausgedehnt worden. Wie das Bundeslandwirtschaftsministerium am Dienstag vergangener Woche unter Verweis auf aktuelle Strukturdaten ... Damit blieb die Wachstumsrate allerdings deutlich unter dem Vorjahreswert von 14,9 %. Die Zahl der Ökobetriebe belief sich 2017 auf 25 465; das waren 8,3 % mehr als vor Jahresfrist. Bei den ... [weiter]
04.07.2018

27 - Brandgefährliche Zeiten

Verbranntes Getreide möchte keiner sehen, doch auch in den vergangenen Tagen musste die Feuerwehr mehrmals ausrücken, um in Brand geratene Strohballenpressen und Felder zu löschen. Unter anderem ... [weiter]
04.07.2018

27 - Mindestlohnempfehlung kritisiert

Kritisch wertet der Gesamtverband der deutschen land- und forstwirtschaftlichen Arbeitgeberverbände (GLFA) die vergangene Woche veröffentlichte Empfehlung der Mindestlohnkommission. Zwar habe man die ... [weiter]
27.06.2018

26 - PRRS-resistente Schweine

Wissenschaftler der Universität Edinburgh haben Schweine gezüchtet, die resistent gegen die Viruserkrankung Porcine Reproductive and Respiratory Syndrome (PRRS) sind. Wie das Institut mitteilte, ... [weiter]
27.06.2018

26 - Kleinere Tierbestände - Weniger Halter

Die Schweinehalter in Nordrhein-Westfalen haben ihre Tierbestände verkleinert. Wie aus Daten der amtlichen Statistikstelle des Landes hervorgeht, gab es zum Stichtag 3. Mai 2018 insgesamt 7,12 Mio. ... [weiter]
20.06.2018

25 - ASP-Seuchenfall geübt

Um den Ausbruch und die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinpest (ASP) zu verhindern, haben Fachverwaltungen in Deutschland und Polen in der vergangenen Woche gemeinsam den Informationsaustausch ... [weiter]