13.01.2021

Karamellisierter Ananas-Kokos-Kuchen

Foto: Irmgard Mertens

Zutaten (für 12 Stücke):

1 Dose (580 ml) Ananas in Scheiben,

75 g Zucker.

Für den Teig:

200 g Butter,

200 g Zucker,

4 Eier,

180 g Mehl,

1 P Backpulver,

30 g Kokosraspeln.

Für die Füllung:

20 g Zucker,

Ananassaft,

restliche Ananasscheiben,

½ P Puddingpulver (Sahnegeschmack),

1 Becher Sahne,

1 P Vanillezucker,

1 P Sahnefest.

Für den Rand:

2 EL Aprikosenmarmelade,

etwas Kokosraspel und Kokoschips.

 

Zubereitung: Ananasscheiben auf einem Sieb gut abtropfen lassen. Zucker in einer trockenen Pfanne karamellisieren und sofort auf den Boden einer mit Backpapier bespannten Springform (24 cm Ø) laufen lassen. 6 Ananasscheiben darauf legen. Butter schmelzen, etwas abkühlen lassen. Eier mit Zucker weiß cremig schlagen. Butter unterrühren. Mehl mit Backpulver und Kokosraspel mischen unter die cremige Masse rühren. Teig in die Form auf die Ananasscheiben geben und im vorgeheizten Backofen bei 175 °C circa 55 Minuten backen. Kuchen circa 10 Minuten abkühlen lassen, vom Rand lösen. Auf ein Kuchengitter stürzen, Backpapier abziehen und auskühlen lassen. Restliche Ananasscheiben in Stückchen schneiden. Zucker karamellisieren, mit etwas Saft löschen. Fruchtstückchen zugeben. Puddingpulver im restlichen Saft anrühren, unter Rühren zur kochenden Masse geben kurz aufkochen lassen. Leicht abkühlen. Sahne mit Vanillezucker und Sahnefest steif schlagen, unter die fruchtige Masse heben. Kuchen waagerecht teilen und Füllung auf den Boden streichen. Kuchenoberteil auflegen, leicht andrücken. Eine Stunde kühlen. Kuchen in Stücke schneiden, danach Rand mit erwärmter Marmelade bestreichen, Kokosraspeln und -chips andrücken.


All Hentai games https://dtsmusic.top/ Foot Fetish