13.01.2021

Trauben-Aprikosen-Kuchen

Foto: Irmgard Mertens

Zutaten (für 10 Scheiben):

200 g Trauben (ohne Kerne),

200 g Aprikosen aus der Dose (425 ml),

30 g Butter,

130 g brauner Zucker.

Für den Teig:

100 g Crème fraîche,

150 g Zucker, 1 Prise Salz,

1 Zweig Rosmarin,

250 g Mehl,

½ P Backpulver,

50 ml Olivenöl.

Außerdem: Margarine.

 

Zubereitung: Kastenform (25 x 11 cm) fetten, Boden und Kopfenden mit Backpapier auslegen (1 Streifen von 13 x 38 cm reicht). Trauben waschen und trocken tupfen, der Länge nach halbieren. Aprikosen abtropfen. Butter und 50 g brauner Zucker in einer trockenen Pfanne karamellisieren, die Trauben dazu geben, zuletzt die Aprikosen kurz darin schwenken, mit einem Schaumlöffel die Früchte heraus nehmen und beiseite stellen. Rest brauner Zucker zum Karamell geben und unter Rühren weiter karamellisieren bis die Flüssigkeit fast verdampft ist. Karamell in die ausgelegte Kastenform geben, die Früchte darauf verteilen. Rosmarinnadeln abzupfen und fein hacken. Crème fraîche, Zucker und Salz cremig rühren, Eier unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen mit Rosmarin unter Rühren zur cremigen Masse geben. Zuletzt Olivenöl unterrühren. Teig auf die Karamellmasse geben. Im vorgeheizten Backofen bei 170 °C circa 50 Minuten backen. Kuchen circa 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Vom Rand lösen und circa 1 cm abschneiden, das heißt begradigen, dann auf eine Servierplatte stürzen und auskühlen lassen. Kuchen mit geschlagener Sahne servieren.


All Hentai games https://dtsmusic.top/ Foot Fetish