18.11.2020

Ungarische Lángos

Foto: Nadine Hörster

Zutaten (für 8 Stück):
500 g Mehl,
1 Würfel Hefe,
2 TL Salz,
250 ml lauwarmes Wasser,
100 ml lauwarme Milch,
2 TL Zucker,
Öl zum Frittieren.
Creme:
200 g saure Sahne,
200 g Schmand,
3 Knoblauchzehen,
Salz,
Pfeffer.
Belag:
200 g geriebener Käse,
150 g durchwachsener Speck,
1 Zwiebel,
5 Stängel Petersilie.

Zubereitung:
Für die Creme saure Sahne und Schmand in eine Schüssel geben, den Knoblauch pellen, fein hacken und dazugeben, gut verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mindestens eine Stunde durchziehen lassen. Für die Lángos Wasser und Milch leicht erwärmen. Die Hefe in eine kleine Schüssel bröckeln, die lauwarme Milch und den Zucker dazugeben und die Mischung glatt rühren. In eine Schüssel das Mehl geben, die Hefemilch und das lauwarme Wasser dazu gießen, alles vermischen und Salz dazugeben. Jetzt den Teig kräftig kneten. Sollte der Teig noch an den Händen kleben, so lange vorsichtig Mehl unterkneten, bis der Teig sich gut verarbeiten lässt. Teig mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen. Speck und Zwiebeln klein schneiden, anbraten. Petersilie von den Stängeln zupfen, hacken und kurz mit braten. Öl in einem großen Topf auf 170 °C erhitzen. Die Hände etwas einölen, vom Teig 8 Stücke abreißen und zu flachen ovalen Fladen ziehen. Die Fladen in das heiße Öl geben, von beiden Seiten goldgelb ausbacken. Fladen aus dem Öl nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Mit der Creme bestreichen, den Käse beziehungsweise den Speck darüber streuen und noch heiß servieren.


All Hentai games https://dtsmusic.top/ Foot Fetish