07.02.2018

06 - Fleischverzicht verändert wenig

Eine Halbierung des Fleischkonsums in Deutschland und der damit verbundene Abbau der Nutztierbestände kann einen kleinen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele leisten. Zu dieser Schlussfolgerung kommt die Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Dazu hatte sie eigene Berechnungen angestellt und dabei verschiedene statistische Angaben berücksichtigt. Eine Halbierung des Fleischkonsums würde Deutschland dem Klimaziel nur um etwa ein Hundertstel näherbringen. Wesentlich wirkungsvollere Maßnahmen wären demnach die stärkere Nutzung von Windkraft statt Braunkohle bei der Stromerzeugung, der Bezug von Ökostrom und eine Verringerung der Zahl von Flugreisen. Um die gesetzten Klimaziele zu erreichen, sollte aus Sicht der Kammerexperten daher nicht der Fleischverzicht, sondern vielmehr der Energiesektor im Blickpunkt ­stehen.