07.03.2018

10 - Kommt bald das Verbot?

Neonikotinoide: Neuer EFSA-Bericht bestätigt hohes Risiko für Bienen und Hummeln

Foto: imago

Nach Einschätzung der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit
(EFSA) stellt die Mehrzahl der Anwendungen der neonikotinoiden Pflanzenschutzmittelwirkstoffe Clothianidin, Imidacloprid und Thiamethoxam insgesamt ein hohes Risiko für Honig- und Wildbienen sowie Hummeln dar. Mit den am Mittwoch vergangener Woche veröffentlichten Schlussfolgerungen aktualisierte die Behörde ihre Ergebnisse aus dem Jahr 2013, nach deren Veröffentlichung die EU-Kommission die Verwendung der besagten Substanzen eingeschränkt hatte. Die Kommission teilte mit, sie sehe ihr Vorhaben, den Einsatz von Neonikotinoiden außerhalb von Gewächshäusern komplett zu verbieten, durch den neuen EFSA-Bericht bestätigt. Für die zweite Märzhälfte ist dazu eine Diskussion im Ständigen Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebens- und Futtermittel (SCoPAFF) geplant.

Mehr in LZ 10-2018, S. 7