08.11.2017

45 - Nachfolger für Hilse

Bei der Wahl zum Präsidenten des Landvolks Niedersachsen Mitte Dezember wird der bisherige Vizepräsident Albert Schulte to Brinke als einziger Kandidat antreten. Amtsinhaber Werner Hilse steht nach fünf Amtszeiten nicht mehr zur Verfügung. Als zukünftige Vizepräsidenten werden den wahlberechtigten Delegierten nach Angaben des Landesbauernverbandes mit Jörn Ehlers und Ulrich Löhr die derzeitigen Vizepräsidenten zur Wiederwahl vorgeschlagen. Als neuer Vizepräsident bewirbt sich der Vorsitzende im Kreisverband Hannover, Dr. Holger Hennies. Wahlberechtigt sind knapp 200 Delegierte des Landvolks. Die Amtszeit des neu gewählten Präsidiums läuft über drei Jahre und beginnt am 1. Januar 2018. Schulte to Brinke hat laut Darstellung des Landesbauernverbandes die breite Unterstützung der regionalen Zusammenschlüsse im Landvolk, denen das Vorschlagsrecht für die Präsidiumswahl zukommt. Gemeinsam mit seinem Sohn bewirtschafte der Kandidat in Form einer GbR einen Milchviehbetrieb in Bad Iburg. Der scheidende Präsident Hilse steht seit 2003 an der Spitze des fast 80 000 Mitglieder zählenden Landvolks.