15.07.2020

Ausflugstipp: Auszeit im Kamper Gartenreich

Foto: Stefan Bueschken/Laga Kamp-Lintfort

Farbenfrohe Blütenteppiche, eine beeindruckende Industriekulisse und barocke Gartenkunst empfangen Besucher bis Oktober im Zechenpark und Kamper Gartenreich. Der Zechenpark bietet viel Raum für Spiel, Sport, Spaß und Erholung. Wahrzeichen: der monumentale „Förderturm“ mit einer Aussichtsplattform auf fast 70 m Höhe sowie das historische Stahlfördergerüst der ehemaligen Zeche Friedrich Heinrich.

Elf Blumenhallenschauen bieten floristische Highlights und auf dem Gärtnermarkt finden Sie Nützliches und Schönes für den Garten. Außerdem zeigen verschiedene Ausstellungsgärten neueste Trends für Garten, Balkon und Terrasse. Besonders die sieben unterschiedlichen Hausgartenbeispiele in­spirieren zur Umsetzung von Gestaltungsideen im eigenen Garten.

Für die ganze Familie

Der Süden des Zechenparks bietet vor allem den ganz kleinen Gartenschaubesuchern ein besonderes Zechenerlebnis. Im Kalisto-Tierpark können Besucher unter anderem Esel, Alpakas und Ponys streicheln und Erdmännchen bestaunen. Direkt neben dem Streichelzoo befindet sich ein großer Spielplatz. Drei Spielfelder machen die Prozesskette des Bergbaus und die tägliche Arbeit der Bergmänner spielerisch erlebbar. Das Informationszentrum „Stadt und Bergbau“ präsentiert die Geschichte der Zechenstadt Kamp-Lintfort in einer anschaulichen Ausstellung für Groß und Klein.

Ein weiteres Erlebnis für Kinder bieten die Kurse des Grünen Klassenzimmers. Kleingruppen, wie Familien, können verschiedene autodidaktische Angebote nutzen. Entdeckertouren über das Gartenschaugelände geben interessante Hintergrundinformationen, der Traumgarten in der Kiste macht jeden Gartentraum möglich. Informationen zum Programm und zur Anmeldung gibt es auf der Website der Landesgartenschau unter www.kamp-lintfort2020.de.

Barocke Gartenkunst

Das Kamper Gartenreich mit seinen Gärten wurde nach historischem Vorbild rekonstruiert. Der „Alte Garten“ mit Staudenrabatten, Blumen und Nutzpflanzen sowie der „Obstgarten“ prägen den Eingangsbereich. Hier befinden sich eine kleine, archäologische Ausgrabungsstätte und das Haus der Imker. Der Weg hoch zum Abteiberg führt durch die neuen Paradiesgärten am Osthang. Den eindrucksvollen Terrassengarten prägen kunstvoll geschnittene Gehölze, Fontänen-Brunnen, eine Treppenanlage und ein barockes Parterre. Zwei Orangerien bieten Platz für eine Gastronomie sowie Informationen rund um die historischen Funde und die Geschichte des Klosters.

Erleben und Genießen

Der Veranstaltungskalender vereint kulturelle Highlights, wie Lesungen oder Musikinszenierungen im Kamper Gartenreich, und abwechslungsreiche Sportangebote im Zechenpark. Künstler und Vereine vom Niederrhein zeigen die Vielfalt und Tradition dieser Region. Das Laga-Sport- und Bewegungsangebot hilft, fit durch den Sommer zu kommen.

Für den kulinarischen Genuss sorgen zwei erfahrene Gartenschau-Caterer an insgesamt sechs Standorten im Zechenpark und Kamper Gartenreich. Vielfältige Speisekarten mit regionalen und saisonalen Spezialitäten, Klassikern wie Schnitzel oder Pastagerichte, Kaffee und Kuchen oder mit spritzigen Getränken bieten die richtige Verpflegung zu jeder Tageszeit.

Lea Mispelkamp/Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020


 

 

 

 

Die LZ Rheinland ist Medienpartner für die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort. Wir laden unsere Leser und Besucher unserer Website ein, sich den Internetauftritt unter www.kamp-lintfort2020.de anzuschauen. Dort finden Sie auch die Informationen rund um die Veranstaltungen auf dem Forum Landwirtschaft des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV). Hier gibt es „Landwirtschaft für jeden Geschmack“.

 

Service

Quicklinks

Das Landfrauentelefon

All Hentai games https://dtsmusic.top/ Foot Fetish