10.04.2019

Ausflugstipps für die Osterferien

Foto: imago

Jedes Jahr ab Ende März blühen circa sechs Mio. Narzissen im Perlenbach- und Fuhrtsbachtal bei Monschau sowie im Oleftal bei Hellenthal auf einer Fläche von 280 ha. Die meisten Blüten werden Mitte April erwartet, pünktlich zum Narzissenfest am 14. April in Hellenthal-Hollerath. Das Fest findet von 10 bis 17 Uhr statt und der Eintritt ist frei. Für Kinder werden eine Hüpfburg und ein Malwettbewerb angeboten. Außerdem finden kostenfreie Führungen zu den Narzissenwiesen statt. Wer die Blütenpracht außerhalb des Festes erleben möchte, kann den gesamten April über ebenfalls an verschiedenen Führungen teilnehmen. Die Kosten dafür belaufen sich auf 5 € für Erwachsene, 3 € für Kinder oder 13 € für Familien, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Treffpunkte für die Führungen sind das Naturhaus Seebend und der Parkplatz „Hollenrather Knie“ in Hellenthal-Hollerath. Für alle, die lieber ohne Führer wandern möchten, ist die 15 km lange „Narzissenroute“ durch das Perlbachtal genau das Richtige. Im Nationalpark-Tor Monschau-Höfen wurde den Narzissen eine eigene Ausstellung gewidmet, dort kann man die gelben Schönheiten auch außerhalb der Blütezeit oder bei schlechtem Wetter bestaunen.

Für Pflanzenliebhaber und Familien lohnt sich ein Ausflug zum Schlossfrühling auf Schloss Dyck in Jüchen am 21. und 22. April. Von 10 bis 18 Uhr öffnet der blühende Park des historischen Wasserschlosses seine Pforten für Besucher. Insgesamt 140 Händler präsentieren dort Stauden, Gehölze, Clematis, Zitruspflanzen und Orchideen. Außerdem werden Gartenaccessoires, Möbel, Dekorationen, Schmuck, Kleidung sowie Weine und Leckereien angeboten. Auch die Eiersuche kommt nicht zu kurz: Für Kinder sind zahlreiche Oster­überraschungen auf dem Gelände versteckt. Erwachsene zahlen für den Eintritt 13,50 € und Kinder 1,50 €. Günstiger wird es, wenn Erwachsene ihre Eintrittskarten im Vorverkauf erwerben.

Ebenfalls am 21. und 22. April findet in Mechernich auf der malerischen Burg Satzvey von 12 bis 17 Uhr ein Ostermarkt für die ganze Familie statt. Für Kinder wird einiges geboten: Eierbemalen und Eiersuche mit dem Osterhasen, Bastelaktionen, ein historisches Karussell im Burghof und Riesenseifenblasen. Erwachsene können sich währenddessen an den Marktständen umschauen und für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt. Unterhaltung bieten die Auftritte der Gauklerkapelle auf Stelzen „Trio Grande“ und die ecuadorianische Musik der „Grupo Guatacama“. Die Eintrittspreise liegen bei 5 € für Kinder (4–12 Jahre) und 9 € für Erwachsene. Eine Familienkarte für zwei Erwachsene und zwei Kinder kostet 23 €.

Der Flying Fox-Park im Seepark Zülpich öffnet am Sonntag, 14. April, mit dem „Frühlingserwachen“. Er ist der größte Seilrutschen- und Kletterpark seiner Art im Städtedreieck Köln – Bonn – Aachen und die neue Attraktion in der Römerstadt. Frei wie ein Vogel fliegen die Besucher des Seeparks Zülpich mit bis zu 40 km/h über den Wassersportsee. Zwei unterschiedliche Strecken mit jeweils sechs Ziplines, einer Höhe zwischen fünf und zwölf Metern und einer Gesamtlänge beider Parcours von 815 m bieten Flug- und Kletterspaß für Anfänger und Fortgeschrittene ab zehn Jahre. Für Erwachsene kostet eine Fahrt 9 €, für Kinder 7,50 €. Für die kleinen Besucher sponsert der Förderverein Gartenschaupark Zülpich e. V. eine neue Seilbahn.        Katrin John