05.06.2019

Beregnung rettet die Erträge

Foto: agrar-press

Durch die extreme und lange Trockenheit 2018 kam es ohne Beregnung zu massiven Ertragsausfällen. Zur Sicherung eines normalen Ertragsniveaus mit den notwendigen Qualitäten war ein sehr hoher Wassereinsatz notwendig. Das führte jedoch zu erheblichem Arbeitsaufwand, hohen zusätzlichen Kosten und regional zu Problemen mit begrenzten Wassermengen. Die Ergebnisse der Beregnungsversuche 2018 der Landwirtschaftskammer Niedersachsen beweisen es und zeigen auf, ab wann sich eine Beregnung lohnt.

Mehr in LZ 23-2019, S. 34