20.02.2021

Berufsschule in Lockdown-Zeiten

Foto: Sabine Aldenhoff

Alles ist anders – auch der Berufsschulunterricht. Während im letzten Jahr im Berufskolleg Wesel noch Präsenzunterricht unter Einhaltung der Corona-Hygieneregeln abgehalten werden konnte, ist seit Jahresbeginn Digitalunterricht nach Stundenplan angesagt. Das heißt, dass sich alle Schülerinnen und Schüler bei MS Teams anmelden mussten und ihren Unterricht jetzt an den offiziellen Berufsschultagen, wie er im Stundenplan steht, online nach Hause geliefert bekommen. Inzwischen klappe das ganz gut und es sei für alle Beteiligten eine gewisse Routine eingekehrt.

„Die Schüler werden morgens zur Videokonferenz eingeladen und müssen sich zurückmelden. Es besteht weiter Schulpflicht und der Online-Unterricht zählt inhaltlich“, erläutert Lehrerin und Bildungsgangleiterin Landwirtschaft Cornelia Schmithausen, die von ihrem Homeoffice in Xanten aus agiert. Die Schule in Wesel sei dennoch weiterhin geöffnet, da eine Klasse mit Genehmigung Präsenzunterricht hat und für Schülerinnen und Schüler, die zu Hause nicht die technischen Möglichkeiten haben oder kein ruhiges Plätzchen finden, das Selbstlernzentrum mit seinen Computern zugänglich ist. Inzwischen habe der Kreis Wesel als Schulträger auch einige Leihgeräte für die Abschlussklassen zur Verfügung gestellt, berichtet Cordula Kurtenbach, Abteilungsleiterin Agrarwirtschaft.

Mehr in LZ 7-2021 ab S. 60


All Hentai games https://dtsmusic.top/ Foot Fetish