02.07.2020

Eine Branche muss liefern

Bundesagrarministerin Klöckner lud angesichts des Tönnies-Skandals zum „Branchengespräch Fleisch“

Foto: Marilena Kipp

„Allen ist heute klar: Es wird keine zweite Chance geben“, stellte Bundes-agrarministerin Julia Klöckner am Freitag vergangener Woche vor Journalisten fest. Nicht nur wegen der aktuellen medialen Aufmerksamkeit, sondern weil Corona ein Brennglas dafür sei, was falsch laufe. Über drei Stunden berieten sich Vertreter aus Handel, Tierschutz, Verbänden und Landwirtschaft beim Branchengespräch Fleisch. Mit dabei waren auch die Landwirtschaftsministerinnen aus NRW und Niedersachen, Ursula Heinen-Esser und Barbara Otte-Kinast.

Auslöser des Gespräches waren die massiven Corona-Ausbrüche im Schlachtunternehmen Tönnies. Doch bei dem Gespräch ging es um die gesamte Kette, von der Erzeugung bis zum Handel: „Was wir heute hier behandelt haben, war keine Tönniesfrage, sondern eine Systemfrage“, so Klöckner weiter. Es habe sich gezeigt, dass das System „nicht krisenfest“ sei.

Lesen Sie mehr in LZ 27-2020, S. 11


Anzeige

 

 

 

 

Die LZ Rheinland ist Medienpartner für die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort. Wir laden unsere Leser und Besucher unserer Website ein, sich den Internetauftritt unter www.kamp-lintfort2020.de anzuschauen. Dort finden Sie auch die Informationen rund um die Veranstaltungen auf dem Forum Landwirtschaft des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV). Hier gibt es „Landwirtschaft für jeden Geschmack“.

 

Service

Quicklinks

Das Landfrauentelefon

All Hentai games https://dtsmusic.top/ Foot Fetish