27.06.2020

Ethikrat fordert Umdenken

Wissenschaftler sehen Grenzen der menschlichen Nutzungsinteressen überschritten

Foto: imago images/Marius Schwarz

Eckpunkte für eine ethisch verantwortliche Nutztierhaltung hat der Deutsche Ethikrat veröffentlicht. In ihrer vergangene Woche in Berlin vorgestellten rund 50-seitigen Stellungnahme mit dem Titel „Tierwohlachtung – Zum verantwortlichen Umgang mit Nutztieren“ betonen die Wissenschaftler den Eigenwert der Tiere und deren besondere Schutzwürdigkeit. Die sich daraus ergebenden Grenzen der menschlichen Nutzungsinteressen würden „regelhaft“ überschritten.

Lesen Sie mehr in LZ 26-2020, S. 9


Anzeige

 

 

 

 

Die LZ Rheinland ist Medienpartner für die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort. Wir laden unsere Leser und Besucher unserer Website ein, sich den Internetauftritt unter www.kamp-lintfort2020.de anzuschauen. Dort finden Sie auch die Informationen rund um die Veranstaltungen auf dem Forum Landwirtschaft des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV). Hier gibt es „Landwirtschaft für jeden Geschmack“.

 

Service

Quicklinks

Das Landfrauentelefon

All Hentai games https://dtsmusic.top/ Foot Fetish