23.09.2020

Faszination Greifvögel

Foto: Sabine Hannemann

Das „Forum Landwirtschaft“ des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV) auf der Landesgartenschau Kamp-Lintfort (Laga) begeisterte am vergangenen Sonntag erneut das Publikum. Zu Gast war mit einem attraktiven Programm die Kreisjägerschaft Wesel. Für ihren Jägertag zogen die Grünröcke alle Register und verwöhnten ihre Gäste mit der „Rollenden Waldschule“. Rund 50 Jagdhornbläser aus Sonsbeck, Dülmen und Üfte stimmten jagdliche Klänge an. Vom Grill gab es Kostproben der Wildbratwurst. Als absolutes Highlight galt jedoch die Greifvogelschau mit 15 Vögeln, angefangen von Eule über Wanderfalke, Schleiereule und bis zum König der Lüfte, dem Adler. Stefan Rhiem ist Jäger und Falkner und präsentierte „Jack“, seinen vier Monate alten Wanderfalken. „Die Gäste bringen uns großes Interesse entgegen und nutzen die Möglichkeit, uns direkt Fragen zu stellen. Greifvögel sind und bleiben faszinierend. Wir sorgen für das nötige Wissen“, so Stefan Rhiem. Auch die Frage, wann Falkner ihre Tiere zum Einsatz bringen, wurde beantwortet. Rhiem setzt seinen Wanderfalken zur Krähenjagd ein. „Wir werden von den Landwirten angefragt, um Schäden durch Krähen auf den Flächen zu verhindern“, so Rhiem. „Die Kooperation zwischen Kreisjägerschaft und Landwirtschaft funktioniert. Wir ergänzen uns und helfen dabei, beispielsweise Wildschäden so gering wie möglich zu halten“, bestätigt Alfred Nimphius, Vorsitzender der Kreisjägerschaft Wesel. Für den passionierten Falkner Karl-Heinz Peschen, vielen als „Buddy“ bekannt, ist die Greifvogelschau ein wichtiger Beitrag in Sachen Öffentlichkeitsarbeit. „Die Menschen sehen Greifvogel in der Natur, haben aber keinerlei Information“, so Peschen. Seit Jahrzehnten betreibt er in der Weseler Schill-Kaserne die Nabu-Auffangstation für verletzte Greifvögel und Eulen. Die Tiere werden dort gepflegt und später wieder ausgewildert. Bei einem der publikumsstärksten Ausstellungstage machten die Gäste auch Station bei der „Rollenden Waldschule“ der Kreisjägerschaft, die an Kindergärten und Schulen zum Einsatz kommt. Auf der Laga standen die Jäger Rede und Antwort, präsentierten mit-hilfe von Präparaten die Welt der wildlebenden Tiere am Niederrhein.

Sabine Hannemann


 

 

 

 

Die LZ Rheinland ist Medienpartner für die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort. Wir laden unsere Leser und Besucher unserer Website ein, sich den Internetauftritt unter www.kamp-lintfort2020.de anzuschauen. Dort finden Sie auch die Informationen rund um die Veranstaltungen auf dem Forum Landwirtschaft des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV). Hier gibt es „Landwirtschaft für jeden Geschmack“.

 

Service

Quicklinks

Das Landfrauentelefon

All Hentai games https://dtsmusic.top/ Foot Fetish