18.02.2021

Fit für das Grün

Foto: Tobias Gerwing

Am 16. und 17. Dezember 2020 stand die DEULA Rheinland vor einer besonderen Prüfungssituation. Zum Ende des „Corona-Jahres 2020“ hatte sich nach der zweijährigen A-B-C-Kursperiode in Kempen eine durch die Corona-Situation und damit verbundenen Reiseeinschränkungen reduzierte Gruppe mit elf Kandidaten zur Fortbildungsprüfung „Geprüfter Greenkeeper – Fachagrarwirt/-in für Golfplatzpflege“ eingefunden. Alle Kandidaten haben die Fortbildungsprüfung erfolgreich absolviert und konnten schließlich die begehrten Urkunden in Empfang nehmen.

Seit der ersten Prüfung im Jahr 1990 wurden in der DEULA Rheinland GmbH nun 1 243 Geprüfte Greenkeeper für die Golfplatzpflege verabschiedet. Die Fortbildung zum Fachagrarwirt für Golfplatzpflege findet berufsbegleitend neben der täglichen Arbeit statt. Die Teilnehmer besuchen innerhalb von zwei Jahren insgesamt zehn Kurswochen, verteilt auf vier Lehrgangsblöcke. In der Zeit zwischen den Kursblöcken setzen sich die angehenden Greenkeeper eigenverantwortlich mit dem Lehrstoff auseinander, indem sie über den Fortbildungszeitraum insgesamt sieben Lehrbriefe bearbeiten. Am Ende des letzten Kursblocks stehen dann die schriftlichen Abschlussprüfungen, in denen folgende Fachgebiete geprüft werden: Anforderungen an einen Golfplatz sowie ökologische und rechtliche Grundsätze; vegetationsbedingte Pflege und Wartung sowie Einsatz von Maschinen und Geräten; Golfplatz und Spielbetrieb sowie Arbeitsorganisation und Betriebsführung.

Bei der praktischen Abschlussprüfung handelt es sich um eine projektbezogene Prüfung, in der dem Prüfling eine formulierte Situation in Form von Text, Bildern, Bodenprofilen, Fallbeispielen von Platz- und Spielelementen oder zum Turnierbetrieb etc. dargestellt wird. Der Teilnehmer muss das Gesamtproblem erfassen und analysieren, nach Lösungen suchen und mit geeigneten Mitteln beheben.

Dr. Wolfgang Prämaßing, DEULA Rheinland GmbH


All Hentai games https://dtsmusic.top/ Foot Fetish