12.02.2020

Förderrecht bei Grünlandumbruch beachten

Foto: landpixel

Wenn Neuansaaten auf geschädigtem Grünland anstehen und vor allem Grünland-Pflegeumbrüche als notwendige Sanierungsmaß-nahme angezeigt sind, sollten die förderrechtlichen Belange und wasserschutzrelevanten Aspekten beachtet werden. Auch bei der Einsaat von sogenannten Ammengräsern und SOS-Mischungen, die schnellstmöglich hohe Futtererträge liefern sollen, müssen einige Hinweise beachtet werden. Hubert Kivelitz, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, gibt einen Überblick.

Mehr in LZ 7-2020 ab S. 35


Anzeige

 

Die Videos stehen auf Deutsch, Englisch und Rumänisch auf YouTube frei zur Verfügung.

 

 

 

 

Die LZ Rheinland ist Medienpartner für die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort. Wir laden unsere Leser und Besucher unserer Website ein, sich den Internetauftritt unter www.kamp-lintfort2020.de anzuschauen. Dort finden Sie auch die Informationen rund um die Veranstaltungen auf dem Forum Landwirtschaft des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV). Hier gibt es „Landwirtschaft für jeden Geschmack“.

 

Service

Quicklinks

Das Landfrauentelefon

All Hentai games https://dtsmusic.top/ Foot Fetish