27.05.2021

Gartenschätze in der Küche

Foto: pixabay

Mit der neuen Erntezeit beginnt auch das Verarbeiten und Konservieren in der heimischen Küche wie auch für die Direktvermarktung. Anregungen für besondere Verfahren, neue Rezeptideen und Wissenswertes rund um die selbst gemachten Schätze bieten diese Bücher.

Speisekammer: Vorräte einfach selbst gemacht

Die schwedischen Schwestern Lisa Eisenman Frisk und Monica Eisenman haben gemeinsam schon viele Kochbücher herausgebracht und sind sich sicher: Die meisten Lebensmittel des täglichen Bedarfs lassen sich tatsächlich auch zu Hause herstellen. Selbst gemacht sind Milchprodukte, Würzsoßen oder Brot schmackhafter und gesünder, denn auf industrielle Zusatzstoffe kann bewusst verzichtet werden. Mit über 350 Rezepten bietet dieses Buch alle Grundlagen, um die Speisekammer in eine wahre Schatzkammer zu verwandeln.

  • Der hochwertige Einband mit Strukturpapier und Prägung verleiht dieser gebundenen Ausgabe eine hochwertige Optik, hinter der die Inhalte nicht zurückbleiben. Vorräte einfach selbst gemacht heißt es im Hölker-Verlag unter der ISBN 978-3-88117-182-3 für 36 €.

Haltbar machen – Gemüse, Kräuter, Pilze ...

Klare Anleitungen zu den verschiedenen Konservierungsmethoden liefert dieses Buch und damit auch über 150 passende Rezepte. Denn im Sommer und Herbst gibt es eine Fülle an verschiedenen Gemüsesorten, Pilzen und Kräutern, während das heimische Angebot an Frischem im Winter nicht so üppig ist. Was liegt also näher, als die überreiche Ernte für den Winter zu konservieren? Die Methoden zur Haltbarmachung sind vielfältig. Sie reichen vom Einfrieren oder Trocknen über Einkochen, Fermentieren, Einlegen in Essig, Öl und Alkohol bis hin zum Konservieren mit Salz oder Zucker und werden in diesem Buch ausführlich erklärt. Die Autorinnen beweisen, dass Haltbarmachen weit über Essiggurken, Sauerkraut und Chutney hinausgeht. Köstlichkeiten wie Paprika mit Kohlfülle, eingelegter Knoblauch, Pilze in Kräuteressig, milchsaures Kürbisgemüse, Suppenwürze und vieles mehr sind in dem umfangreichen Praxisbuch ebenso enthalten wie heilsame Hausmittel aus Gemüse und Kräutern wie Zwiebelschmiere, schwarzer Rettichsaft oder Erdäpfelwickel. Denn schonend zu konservieren hilft auch dabei, die Vitamine und Spurenelemente zu erhalten. Und „In jedem Glas Selbstgemachtem steckt auch immer ein Stück ganz persönliche Fürsorge für die eigene Familie und für Freunde“, wie es im Vorwort heißt.

  • Marianne Obermair und Romana Schneider-Lenz veröffentlichen mit dieser Neuerscheinung unter der ISBN 978-3-70201-927-3 im Stocker-Verlag auf 188 Seiten eine gelungene Rundschau, die neben Hobbyköchen und Profis auch für Direktvermarkter bereichernde Lektüre sein kann. Das Buch kostet 19,90 €.

Die Welt im Einmachglas

Hausgemachtes von nah und fern gibt es in diesem Buch von Ursula Schersch. Sie geht  den Geheimnissen der Großmütter nach, die – von den USA bis Europa und Asien – die Kunst beherrschen, Glück einzufangen: Sie machen seit Generationen Marmelade und Sirups ein, zaubern aus Kohlköpfen Sauerkraut und Kimchi, aus Tomaten Ketchup, aus Gurken Pickles und aus Eiern Lemon Curd. Diesen Wissensschatz gibt es so nun auch für Anfänger am Herd: mit Grundrezepten fürs Einkochen, Einlegen und Fermentieren von Obst, Gemüse, Milch, Nüssen, Gewürzen und Kräutern, mit einem Saisonkalender, der zeigt, was wann am besten zu verarbeiten ist. Als Food-Journalistin hat die Autorin die Welt bereist und die schönsten Rezepte gesammelt: Klassiker wie Trendiges, Shrubs, Joghurt und Sauerteigbrote, Pulled-Pork-Rub, Pickles, Nussbutter oder Gin: Das selbst gemachte Glück im Glas schmeckt mal süß, mal prickelnd, mal Schluck für Schluck erfrischend – mit heimischen Zutaten einfach gemacht und mit einer Prise Fernweh gewürzt.

  • Ursula Scherschs Fernwehbuch hat 192 Seiten, ist unter der ISBN 978-3-83387-338-6 im Verlag Gräfe & Unzer erschienen und kostet 24 €.

Essig & Senf selbst gemacht

Essig ist in Mode. Die Heilwirkung von Apfelessig wurde wiederentdeckt, echter Balsamessig hat sich als Köstlichkeit einen Namen gemacht, die Auswahl an edlen Fruchtessigen ist in Feinkostläden so groß wie nie zuvor. Doch Essig kann auch selbst hergestellt werden. Und angesetzt mit Kräutern, Gewürzen oder Früchten wird jeder gewöhnliche Essig zu einer ganz eigenen Spezialität. Gemüse lässt sich einlegen und hausgemachter Senf zubereiten. Mit vielen ausgefallenen Rezepten inspiriert Andreas Fischerauer die Leser. Zu entdecken gibt es mehr als 50 Rezepte für Essig, Ansatzessig, Sauerkonserven und den fruchtigen Essigsirup, genannt Shrub. Außerdem sind über 20 Senfrezepte enthalten. Neben den praktischen Rezepten gibt der Autor auch viele Grundlagen zur Essig- und Senfherstellung an die Hand, erklärt die benötigten Geräte, liefert die gesetzlichen Bestimmungen und schafft so den Rahmen für die Essigbereitung. So lassen sich ganz leicht Köstlichkeiten für die eigene Speisekammer, zum Verschenken und auch zum Verkaufen herstellen.

  • Die gebundene Ausgabe hat 148 Seiten mit über 100 Farbabbildungen, kostet 17,90 € und ist unter der ISBN 978-3-7020-1933-4 erst kürzlich im Stocker-Verlag erschienen.

ke

Alle vorgestellten Bücher können Sie direkt und unkompliziert über den Rheinischen Landwirtschafts-Verlag mit einer E-Mail an buchvertrieb@lz-rheinland.de bestellen. Zum Ladenpreis kommen 3,75 € Versandkosten hinzu, ab 25 € Bestellwert wird die Bestellung versandkostenfrei geliefert.


Anzeige

 

 

Helfer: Landwirte packen in den betroffenen Gebieten mit an, waren oft mit die Ersten vor Ort.

Schäden: Laut der Vereinigte Hagelversicherung VVaG liegt die geschädigte Fläche bei 6.400 ha, die geschädigte Versicherungssumme wird auf 24.000.000 € geschätzt.

 

 

 

Aus Fehlern wird man klug

Jedem unterläuft mal ein Fehler, aber niemand redet gerne darüber. Aber so ärgerlich Fehler sind, so hilfreich können sie auch sein – wenn man bereit ist, aus ihnen zu lernen. Damit steckt in ihnen auch für landwirtschaftliche Betriebe ein großes Potenzial für Verbesserungen. Haben Sie Interesse Ihr Fehlerverhalten einmal näher zu beleuchten? Oder möchten Sie mithelfen, ein möglichst komplettes Bild der Lage zu erstellen? Dann nehmen Sie anonym an der Online-Umfrage teil:

https://ww3.unipark.de/uc/na-mist-gebaut/

Das Ausfüllen des Fragebogens dauert etwa 25 Minuten und ist auch auf dem Smartphone oder Tablet möglich. Es gibt keine „richtigen“ oder „falschen“ Antworten! Bei Rückfragen können Sie sich gerne direkt an Anika Bolten wenden: anika.bolten@remove-this.uni-kassel.de.

 

Service

Das Landfrauentelefon

All Hentai games https://dtsmusic.top/ Foot Fetish