06.02.2019

Große Bühne für Wildspezialitäten

Foto: Annegret Keulen

Mit der neuen Ausstellung „Wild Food Festival“, die vom 29. Januar bis zum 3. Februar zeitgleich mit den Messeteilen Jagd & Hund sowie Fisch & Angel in Dortmund ihre Tore öffnete, hatten die Messeveranstalter vor allem die Feinschmecker im Blick. Beim Wild Food Festival drehte sich sechs Tage lang alles um das Thema Wildbret. Die Besucher konnten an den Ständen nach Herzenslust Wildspezialitäten genießen, dazu erlesene Spirituosen für das nächste Wildessen ordern oder sich bei Kochvorführungen auf der Bühne von Experten inspirieren lassen. In exklusiven Workshops mit TV- und Sterne-Köchen hatten die Teilnehmer in kleinen Gruppen Gelegenheit, die vielfältigen Möglichkeiten der Zubereitung zu üben. Da wurde Wild vakuumgegart, Wildfleisch für den Burger gegrillt, als Wild-Fingerfood zusammengestellt oder als Wildpralinchen serviert. Bei all diesen Aktionen auf der Bühne stand die Komplettverwertung der erlegten Wildtiere nach dem Motto „from nose to tail“ im Vordergrund.

Mehr in LZ 06-2019 ab Seite 52