27.08.2020

Hoher Besuch in den Golddörfern

In den beiden vergangenen Wochen besuchte NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser zwei Golddörfer aus dem Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Damit löste die Ministerin ein Versprechen aus dem letzten Jahr ein.

Foto: Waldemar Gruber

Der Dorfwettbewerb ist ein wichtiges Instrument in der dörflichen Entwicklung und fördert hierbei das bürgerschaftliche Engagement und die Eigenverantwortung der Dorfbewohner.


Louisendorf liegt am Niederrhein im Kreis Kleve. Trotz der mit 543 Menschen nur geringen Einwohnerzahl zeichnet sich Louisendorf durch seine vielfältigen Initiativen mit der und für die Bürgerschaft aus. Entstanden ist das Dorf als pfälzische Kolonie ab dem Jahr 1820. Das Brauchtum und die Mundart aus der Gründungszeit werden bis heute gepflegt. Immer noch ist das Dorf von der Landwirtschaft geprägt. Durch Betriebsaufgaben in der Landwirtschaft kommt es aber zu Leerständen von Gebäuden. Hiervon sind besonders die früheren Wirtschaftsgebäude betroffen. Im Dorf wurden deshalb Studien zum Umnutzungspotenzial der alten landwirtschaftlichen Wirtschaftsgebäude durchgeführt. Das Ergebnis der Untersuchung war, dass nur durch eine Zunahme der Einwohnerzahl und der Gewerbetreibenden ein Leerstand zu vermeiden ist. Man setzt darauf, den Wegzug der jungen Menschen zu verhindern, und möchte gleichzeitig deren Zuzug fördern.

Lesen Sie mehr in LZ 35-2020, S. 66


 

 

 

 

Die LZ Rheinland ist Medienpartner für die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort. Wir laden unsere Leser und Besucher unserer Website ein, sich den Internetauftritt unter www.kamp-lintfort2020.de anzuschauen. Dort finden Sie auch die Informationen rund um die Veranstaltungen auf dem Forum Landwirtschaft des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV). Hier gibt es „Landwirtschaft für jeden Geschmack“.

 

Service

Quicklinks

Das Landfrauentelefon

All Hentai games https://dtsmusic.top/ Foot Fetish