29.05.2020

Im Pfingstrosen-Paradies von Familie Tetzlaff

Foto: Sabine Aldenhoff

Wenn das Hobby zum Beruf wird, kann Wunderbares entstehen, so wie das Pfingstrosen-Paradies von Stephan Tetzlaff in Grevenbroich-Hemmerden. Zurzeit herrscht dort Hochsaison. Die Pfingstrosen sind, wie ihr Name schon sagt, pünktlich zu Pfingsten schnittreif und werden für die Vermarktung als Schnittblumen geerntet. Die Farben- und Formenvielfalt der Päonien, wie sie in Anlehnung an ihren lateinischen Gattungsnamen Paeonia auch genannt werden, scheint unerschöpflich: Gut 700 Sorten umfasst die Sammlung des leidenschaftlichen Pfingstrosen-Experten.

Mehr in LZ 23-2020 ab S. 52


Anzeige

 

 

 

 

Die LZ Rheinland ist Medienpartner für die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort. Wir laden unsere Leser und Besucher unserer Website ein, sich den Internetauftritt unter www.kamp-lintfort2020.de anzuschauen. Dort finden Sie auch die Informationen rund um die Veranstaltungen auf dem Forum Landwirtschaft des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV). Hier gibt es „Landwirtschaft für jeden Geschmack“.

 

Service

Quicklinks

Das Landfrauentelefon

All Hentai games https://dtsmusic.top/ Foot Fetish