28.05.2019

Immer dem Apfel nach

Foto: Margret Klose

Sie ist ein gelungenes Beispiel erfolgreicher interkommunaler Zusammenarbeit: die „Rheinische Apfelroute“. Nach gut dreijähriger Vorbereitung konnte sie der Verein Rhein-Voreifel-Touristik (RVT) am 19. Mai offiziell eröffnen. Die Eröffnung wurde sowohl in Meckenheim als auch in Bornheim gefeiert. Damit ist ein gut 120 km langes Radwegenetz erschlossen worden, es führt durch NRWs größte Obst- und Gemüsebauregion rund um Bonn. Ziel der ausgeschilderten Themenroute ist es, Freizeit und Wirtschaft zusammenbringen, den Tourismus zu beleben, die Kaufkraft der über 50 selbst vermarktenden landwirtschaftlichen Betriebe und Hofläden an der Wegstrecke zu stärken und die Schönheiten der Landschaft im linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis hervorzuheben.

Mehr in LZ 22-2019 ab S. 60