17.01.2023

In der Spitze hohe Preise in Fließem

Foto: Gerd Grebener

Mit einem Durchschnittspreis von 2 245 € für abgekalbte Holsteinfärsen nahm die Zuchtviehversteigerung der Rinder-Union West eG am vergangenen Donnerstag im Vermarktungszentrum in Fließem einen gemischten Verlauf.

Für die Rinder, die jeder gerne hätte, wurde zügig geboten – mit Preisen bis zu 4 000 € ein nahtloser Anschluss an die letzten Monate. Doch bei Ansagen eines länger zurückliegenden Kalbedatum und leichten Schwächen wurde es zäh. Die anhaltenden Meldungen zum Abschwächen des Milchpreismarktes zeigten ihre Wirkung. Die starke Nachfrage der heimischen Kunden bestimmte den Verlauf der Auktion. Der Deckbullenmarkt lief sehr rege.

Mehr in LZ 03-2023 ab S. 44