29.05.2019

Leckere Kartoffeln aus dem Rheinland

Foto: Anne Weidenbörner

Ort und Zeitpunkt der Eröffnung der Frühkartoffelsaison waren gut gewählt.  Es war mächtig Betrieb am Sonntag auf dem Hof von Familie Drößer. Nicht nur die geladenen Gäste der Rheinischen Erzeugergemeinschaft Kartoffeln (REKA Rheinland) und des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV) drängten sich schon früh, sondern auch zahlreiche Besucher. Zeitgleich fand die Eröffnung der Höfe-Radtour rund um Viersen statt.

Traditionell wird an diesem Tag die Kartoffelkönigin des vorherigen Jahres verabschiedet und die neue Rheinische Kartoffelkönigin vorgestellt. „Ich wünsche Anna, dass sie genauso viel Spaß in ihrem Jahr als Kartoffelkönigin hat, wie ich es hatte.“ Mit diesen Worten übergab Jessica Krebbing ihr Amt an ihre Nachfolgerin Anna Müller. Ihren ersten offiziellen Auftritt meisterte die 21-Jährige souverän. „In meiner Amtszeit als Kartoffelkönigin im Rheinland möchte ich für die Qualität und die Vielfalt der rheinischen Kartoffel werben“, so die frischgebackene Königin. Das kommende Jahr will Anna dazu nutzen, auf Erntedankfesten, Kartoffeltagen und anderen öffentlichen Gelegenheiten das Image des Allround-Talents Kartoffel aufzubessern.

Mehr in LZ 22-2019 ab S. 55