20.11.2020

Mit Maske und ohne Pferd

Foto: privat

Für Willy Winkelhag, den Kreisvorsitzenden der Kreisbauernschaft Köln/Rhein-Erft-Kreis, ist Sankt Martin ein besonderes Fest. Der Landwirt aus Hürth-Stotzheim ist seit acht Jahren hoch zu Ross als Sankt Martin im Einsatz. „Mir ist Brauchtumspflege einfach sehr wichtig“, versichert er. Deshalb setzt er die Tradition trotz Corona-Pandemie fort – wenngleich auch unter Einschränkungen. Mit Abstand und Maske wurden dieses Jahr die berühmten Martinswecken am 11. November im Kindergarten in Lommersum und am 12. November im Kindergarten in Stotzheim verteilt. Alle Kinder waren wieder einmal hellauf begeistert von „ihrem“ Sankt Martin, obgleich der treue Vierbeiner dieses Jahr zu Hause bleiben musste. „St. Martin hatte kein Pferd. Das musste im Stall bleiben, weil es keine Maske hat“, meint Willy Winkelhag schmunzelnd.


All Hentai games https://dtsmusic.top/ Foot Fetish