21.09.2022

Neue Ideen für Wassenberger Landfrauen

Foto: Landfrauen Wassenberg

Der Ortsverband Wassenberg, angeschlossen an dem Kreisverband Heinsberg, warb nach dem Vorstandswechsel im Mai 2022 intensiv um neue Mitglieder. Die langjährigen Vorsitzenden Henriette Linden und Sigrid Gerighausen wurden durch Melanie Tillmanns und Susanne Arnolds-Gerighausen abgelöst. Ein Generationswechsel mit vielen neuen Ideen, die zukünftig auch für die jüngere Generation und Familien interessant sind. Unser Ziel ist es, Alt und Jung miteinander zu verbinden.

Als erste Aktion nach der Neuwahl gab es am 2. September einen Infostand mit Bienenquiz auf dem Wassenberger Abendmarkt. Es gab sehr viele nette Gespräche und es konnten viele neue Landfrauen dazugewonnen werden – nicht nur Frauen mit landwirtschaftlichem Hintergrund, sondern auch Zugezogene, Alleinstehende und junge Frauen mit Kindern, die sich auf Geselligkeit und Anschluss freuen. Jede Landfrau bekam eine Sonnenblume, für die Kinder gab es Luftballons und Gummibärchen und für die Bienenquizteilnehmer Orsbecker Honig von Familie Gerighausen. Alle, die nur zum Plaudern da waren, konnten mit einem selbst gemachten Schnäpschen anstoßen. Die Ideenbox war prall gefüllt mit Anregungen, die der Vorstand zukünftig umsetzen möchte, beispielsweise ein monatlicher Landfrauenstammtisch im Naturpark-Tor in Wassenberg.

Am darauffolgenden Samstag hatte der Ortsverband eine „Walderkundung mit allen Sinnen“ im Wassenberger Wald organisiert mit anschließender Kaffeerunde im Naturpark-Tor, wo natürlich auch der selbst gebackene Kuchen der alteingesessenen Landfrauen nicht fehlen durfte. Alle alten und auch neuen Teilnehmer, teilweise mit Kindern oder Enkeln, freuten sich trotz des sehr verregneten Tages über die Aktion und entdeckten spielerisch die Geheimisse der Natur.

Freuen können sich die Landfrauen schon jetzt auf das geplante Weckmann-Essen im November. Für das nächste Jahr steht auch schon einiges auf dem Programm, unter anderem eine Pflanzentauschbörse mit einem Workshop „Loops aus Trockenblumen“.