25.06.2020

NRW mit Umsatz an der Spitze

Im Jahr 2018 erzielten die Sparten Landwirtschaft und Gartenbau in Nordrhein-Westfalen den bundesweit höchsten Umsatz von 5 000 € je ha landwirtschaftlich genutzter Fläche.

Foto: agrar-press

Im Bundesländervergleich war der Gesamtertrag aus der Produktion in Niedersachsen mit 11,9 Mrd. € mit Abstand am höchsten, NRW belegte mit 7,3 Mrd. € nach Bayern den dritten Platz. Jürgen Boerman und Ute Bodin,  Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, erläutern die Einzelheiten.

Mit der bundesweit durchgeführten Landwirtschaftlichen Gesamtrechnung liegt vom Statistischen Landesamt Baden-Württemberg ein bundesweiter Vergleich vor, der die Wertschöpfung des Agrarsektors misst. Die dabei errechneten Produktionswerte umfassen sämtliche Verkäufe pflanzlicher und tierischer Produktion zu Nettopreisen und damit den Umsatz. Innerbetriebliche Verbräuche, Bestandsveränderungen, Lohnarbeiten und auch Nebentätigkeiten, wie Urlaub auf dem Bauernhof, sind monetär berücksichtigt. Als Datengrundlage dienten diverse Agrarstatistiken sowie das Testbetriebsnetz. Mit dem einzelbetrieblichen Unternehmensgewinn sind die Produktionswerte nicht vergleichbar. Sie dienen als Indikator für die Wirtschaftskraft der Urproduktion von Betrieben
mit land- und gartenbaulichem Schwerpunkt.

Lesen Sie mehr in LZ 26-2020, S. 18


Anzeige

 

 

 

 

Die LZ Rheinland ist Medienpartner für die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort. Wir laden unsere Leser und Besucher unserer Website ein, sich den Internetauftritt unter www.kamp-lintfort2020.de anzuschauen. Dort finden Sie auch die Informationen rund um die Veranstaltungen auf dem Forum Landwirtschaft des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV). Hier gibt es „Landwirtschaft für jeden Geschmack“.

 

Service

Quicklinks

Das Landfrauentelefon

All Hentai games https://dtsmusic.top/ Foot Fetish