31.03.2021

Nudeln aus Hülsenfrüchten?

Foto: Anja Kersten

Nudeln sind einfach zuzubereiten und bei vielen beliebt. Doch sie gelten als Dickmacher: Viele Kohlenhydrate und wenig Nährstoffe. Darüber hinaus stören sich manche an dem Gluten oder den in manchen Nudeln enthaltenen Eiern. Vielleicht gibt es deshalb mittlerweile so viele Nudeln, die statt aus klassischem Hartweizen aus Linsen, Erbsen, Bohnen, Sojabohnen oder Lupinen sind und die ohnehin schon große Auswahl noch größer machen.

Dass Hülsenfrüchte gesund sind, ist nichts Neues. Sie enthalten hochwertiges pflanzliches Eiweiß und haben einen hohen Ballaststoffgehalt. Auch die Nudeln aus Hülsenfrüchten punkten mit einem zwei- bis viermal so hohen Eiweißgehalt im Vergleich zu Nudeln aus Hartweizen, allen voran Nudeln aus Sojabohnen, die bis zu 46 % Protein enthalten. Auch der Ballaststoffgehalt kann sich sehen lassen. Er liegt je nach Sorte bei etwa 10 %. Hartweizennudeln kommen dagegen nur auf 2 %. Aufgrund des hohen Ballaststoffgehalts sättigen Nudeln aus Hülsenfrüchten deshalb länger. Das kann allerdings auch dazu führen, dass sie, wie Hülsenfrüchte allgemein, für manche Menschen weniger bekömmlich sind.

Auch für die Deutsche Gesellschaft für Ernährung zählen Hülsenfrüchte durch ihren Nährstoffreichtum und ihre relativ geringen Kalorien zu Lebensmitteln, die durchaus öfter auf dem Speisenplan stehen könnten. Nudeln sind beliebt, auch bei Kindern, und anders als Hülsenfrüchte wie Linsen oder Erbsen müssen sie nicht eingeweicht werden, sondern sind genauso schnell zubereitet wie übliche Nudeln. Sie könnten also durchaus Nudeln aus Hartweizengrieß ersetzen und damit zu einer ballaststoffreicheren und nährstoffreicheren Ernährung beitragen, ohne dass der Speisenplan umgestellt oder auf die beliebten Spaghetti bolognese verzichtet werden muss. Denn eigentlich ist es nicht sinnvoll, Linsen oder Erbsen erst zu Mehl und dann zu Nudeln zu verarbeiten, anstatt sie als Ganzes zu essen.

Mehr in LZ 13-2021 ab S. 68


All Hentai games https://dtsmusic.top/ Foot Fetish