11.07.2019

Personaltableau des EU-Landwirtschaftsausschusses steht

Foto: imago

Bei der Plenarsitzung am Mittwoch vergangener Woche in Straßburg wurden die Personalvorschläge für den EU-Landwirtschaftsausschuss bestätigt. Demzufolge wird die Europäische Volkspartei (EVP) als größte Fraktion im Parlament mit zwölf Abgeordneten auch die größte Gruppe stellen. Zu den prominenten EVP-Vertretern gehören deren neugewählter Agrarsprecher Norbert Lins, die CSU-Politikerin Marlene Mortler, der Südtiroler Herbert Dorfmann sowie die Irin Mairead McGuinness. Für die Progressive Allianz der Sozialdemokraten (S&D) werden zehn Abgeordnete ihrer Fraktion dem Gremium angehören. Neben der deutschen SPD-Parlamentarierin Maria Noichl sind dies unter anderem der ehemalige italienische Landwirtschaftsminister und bisherige Erste Stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses, Prof. Paolo De Castro, sowie der ehemalige agrarpolitische Sprecher seiner Gruppe, der Franzose Eric Andrieu. Die neue liberale Fraktion „Renew Europe“ wird sieben Agrarpolitiker in den Ausschuss entsenden. Neben der bisherigen Agrarsprecherin der Liberalen, der Deutschen Ulrike Müller, werden der frühere EU-Agrarkommissar und neue Fraktionsvorsitzende von Renew Europe, Dr. Dacian Cioloş, sowie die Finnin Elsi Katainen in dem Gremium vertreten sein. Die Fraktion der Grünen/EFA stellt jetzt fünf Vertreter, da­runter der bisherige und voraussichtlich auch künftige Agrarsprecher Martin Häusling, die österreichische Fernsehköchin Sarah Wiener sowie der Portugiese Francisco Guerreiro. Die neue rechtspopulistische bis rechtsradikale Fraktion „Identität und Demokratie“ (ID) erhält ebenfalls fünf Ausschussmandate. Entsendet werden von ihr unter anderem die Italienerin Mara Bizzotto sowie Gilles Lebreton aus Frankreich. Vier Abgeordnete wird die Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer (EKR) im Landwirtschaftsausschuss stellen, da­runter der frühere polnische Agrarminister Krzyztof Jurgiel. Die Vereinten Europäischen Linken/Nordischen Grünen Linken (GUE/NGL) werden neben zwei weiteren Mitgliedern erneut durch den irischen Sinn Féin-Politiker Matt Carthy in dem Gremium vertreten. Des Weiteren sitzen künftig zwei EU-Parlamentarier ohne Fraktionsstatus im Landwirtschaftsausschuss. AgE

Die Liste „Vollmitglieder im Landwirtschaftsausschuss des Europaparlaments“ finden Sie hier.