18.05.2022

Rheinisches Popcorn

Foto: Margret Klose

Inzwischen ist das Saatgut gut gekeimt. „Das sieht alles ganz passabel aus“, freut sich Landwirt Jörg Hoffsümmer aus Erftstadt-Ahrem. Zusammen mit seinem Berufskollegen Günther Schmitz aus Erftstadt-Borr haben die beiden R(h)einbauern einen Feldversuch gestartet und auf jeweils einem kleinen Acker Popcornmais ausgesät. Schon in ein paar Tagen hoffen sie, das zarte Grün auf ihren Feldern aus der Ferne erspähen zu können. Doch Monatewerden wohl noch vergehen, bis aus den Samenkörnern kräftige Pflanzen gewachsen und die Früchte daran gereift sind. „Wir rechnen frühestens im Dezember mit der Ernte“, sagt Günther Schmitz. „Vielleicht zum Weihnachtsfest“, ergänzt Jörg Hoffsümmer. Beide sind Mitglieder in der Erzeugergemeinschaft der regionalen R(h)einbauern, deren Philosophie und Ziel es ist, Lebensmittel wieder in der Region zu produzieren, zu verarbeiten und zu vermarkten.

„Popcorn ist zurzeit auf dem Markt ein sehr gefragtes Produkt“, berichtet Jörg Hoffsümmer. Bei den Recherchen über neue Anbauprodukte ist er auf einen Betrieb im Münsterland gestoßen, wo Popcornmais schon seit einigen Jahren erfolgreich angebaut wird. „Ich habe dort angerufen und mit dem Landwirt über unsere Pläne gesprochen. Von ihm haben wir auch das Saatgut bekommen“, berichtet er.

Mehr in LZ 20-2022 ab S. 58