14.08.2019

Säen mit dem Weizenzug

Fotos: privat/pixabay

Jan Kleinjans aus Übach-Palenberg arbeitet zurzeit als Praktikant in Montana. Dort feierte er seinen 23. Geburtstag, lernt Alltagsenglisch und sammelt unvergessliche Erfahrungen. Von einem der westlichsten Punkte Deutschlands zog es ihn noch weiter gen Westen. Den Kreis Heinsberg tauschte er gegen die Weiten der USA. Denn nach dem Agrarstudium in Bonn, das er letztes Jahr im September mit dem Bachelor abgeschlossen hat, sollte das nächste Jahr dazu dienen, praktische Erfahrungen zu sammeln. Zwei Praktika in Deutschland standen auf dem Zettel, aber dann sollte es auch in die große weite Welt gehen. Vermittelt von der Schorlemer Stiftung des Deutschen Bauernverbandes (DBV), bestieg Jan Kleinjans am 10. April den Flieger über den Atlantik. Sein Ziel: ein Ackerbaubetrieb im US-Bundesstaat Montana ganz kurz vor der kanadischen Grenze. Auf den über 4 000 ha wird ausschließlich Sommergetreide angebaut. 75 % Weizen, 15 % Hartweizen und 10 % Linsen.

Mehr in LZ 33-2019 ab S. 58

Lesen Sie dazu auch das aktuelle Interview "Erfahrungen im Gepäck"