29.07.2020

Schätze im Glas: Dank der Hausfrauen vom Niederrhein wurde Einwecken zum Erfolg

Foto: J. WECK GmbH u. Co. KG

Lange Jahre fristeten die Gläser mit der prägnanten Erdbeere ein eher tristes Dasein in Omas Keller. Eingelagert hinter Glas fand man hier Früchte und Gemüse aus längst vergangenen Sommern, haltbar gemacht für eine gefühlte Ewigkeit. Doch inzwischen hat ein neuer Boom eingesetzt: als Dessertschüsselchen für Buffets kommen die kleinen Weck-Gläschen zum Einsatz, in Sturzgläsern werden Brot oder Kuchen gebacken, in die Saftflaschen, die in Bonn-Duisdorf produziert werden – hier sitzt das Glaswerk von Weck – werden mit Backmischungen geschichtet oder die selbst gemachte Kräuterlimonade stilecht mit einem Metallstrohhalm in ihnen serviert. Kurz: Weck liegt wieder im Trend.

Mehr in LZ 31-2020 ab S. 60


 

 

 

 

Die LZ Rheinland ist Medienpartner für die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort. Wir laden unsere Leser und Besucher unserer Website ein, sich den Internetauftritt unter www.kamp-lintfort2020.de anzuschauen. Dort finden Sie auch die Informationen rund um die Veranstaltungen auf dem Forum Landwirtschaft des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV). Hier gibt es „Landwirtschaft für jeden Geschmack“.

 

Service

Quicklinks

Das Landfrauentelefon

All Hentai games https://dtsmusic.top/ Foot Fetish