28.08.2019

Selber machen oder machen lassen?

Foto: Sabine Aldenhoff

Viele Fragen stellen sich für Landwirte und Gärtner, wenn es um das Thema „Selber machen oder Fremdvergabe?“ geht. Die Landservice-Beratung der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen hat deshalb im Rahmen ihrer diesjährigen Veranstaltungsreihe IDEEN erFAHREN das Thema aufgegriffen und auf zwei Obstbaubetriebe eingeladen. Birgit Jacquemin, Referentin für Agrarmarketing der Landwirtschaftskammer NRW, konnte ein kleines, aber feines Grüppchen Interessierter zunächst auf dem Hof von Bernd Schumacher in Tönisvorst begrüßen. Als Anbieter der Lohnverarbeitung von Obst seiner Berufskollegen kooperiert er unter anderem mit dem Betrieb Petkens aus Kerken, der am Nachmittag besucht wurde.

Die Veranstaltungsreihe IDEEN erFAHREN der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen wird von der Landesinitiative „Landservice NRW forcieren“ unterstützt, sodass die Teilnahme kostenfrei ist. Die letzte Veranstaltung in diesem Jahr findet am 21. Oktober 2019 in Tönisvorst statt. An diesem Vormittag wird die Manufaktur Janssens Trockenfrüchte besucht, bei der regionale Wiederverkäufer und Direktvermarkter ihre Produkte im Lohn verarbeiten lassen können. Weitere Informationen unter www.netzwerk-agrarbuero.de.

 

Mehr in LZ 35-2019 ab S. 56