19.03.2020

Trockenstress mit niedrigen Pflanzen zahlen begegnen

Foto: Norbert Erhardt

Zwei Jahre in Folge hatte Mais in NRW zumindest regional mit massivem Trockenstress zu kämpfen. Nicht selten waren dabei bereits auf kleinstem Raum deutliche Unterschiede in Abhängigkeit von Sorte, Bestandesdichte und natürlich dem Standort offensichtlich. Norbert Erhardt, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, erläutert, was das für die aktuelle Aussaat bedeutet.

Mehr in LZ 12-2020 ab S. 16