03.06.2021

Voneinander lernen

Foto: BDL

Die Sommerferien kommen näher und damit auch die zweiwöchigen Tandem-Sprachkurse, die der Bund der Deutschen Landjugend (BDL) zusammen mit seinen französischen Partnervereinen anbietet. Im Juli haben 14- bis 17-Jährige die Chance, im Miteinander mit Gleichaltrigen aus Frankreich einen sehr persönlichen Zugang zu Sprache und Kultur unserer Nachbarn zu bekommen. Es gibt noch wenige freie Plätze für deutsche Schülerinnen und Schüler.

Deutsche und französische Muttersprachlerinnen und Muttersprachler lernen gemeinsam und voneinander in beiden Ländern die jeweils andere Sprache. In diesem Jahr soll der erste Kurs am 16. Juli in Villard de Lans (französische Alpen) beginnen und am 1. August in Grainau nahe der Zugspitze enden. Die Kosten betragen 590 €. Die zweite BDL-Ferienfreizeit ist ab dem 25. Juli in Anduze (Südfrankreich) geplant und kostet 550 €. Am 8. August wird dann in Grainau Abschied genommen. Sollte das aufgrund der Corona-Bestimmungen nicht in beiden Ländern möglich sein, wird ein einwöchiges Mischformat aus On- und Offline-Aktivitäten angeboten.

„Ganz ohne Grundkenntnisse der Nachbarsprache geht es allerdings nicht“, so BDL-Vize Anne-Kathrin Meister. Aber wer mit zwei Jahren Schulfranzösisch erste Grundlagen habe, komme sicher zurecht. Informationen und Anmeldeformulare finden Sie unter www.landjugend.de/angebote/deutsch-franzoesische-fitmacher/sprachferien-im-tandem.


All Hentai games https://dtsmusic.top/ Foot Fetish