13.03.2019

Was macht ein Landwirt?

Foto: Dr. Elisabeth Legge

20 Kinder auf dem Hof – das erleben Beate und Bernd Kneer aus Wülfrath auch nicht jeden Tag. Aber in der vergangenen Woche war es gleich dreimal der Fall. Von Mittwoch bis Freitag hatten sie an allen Vormittagen Besuch einer 5er-Klasse der Sekundarschule Wülf­rath. Für die Schülerinnen und Schüler stand „Berufsfelderkundung zum Landwirt“ auf dem Stundenplan.

Am Freitag war die 5c an der Reihe. Die Kneers, die zusammen mit einem anderen Betrieb in einer GbR einen Ackerbaubetrieb bewirtschaften, warteten dabei mit vielen Informationen für die Schülerinnen und Schüler rund um den Beruf Landwirt auf. Und eine Menge Fragen musste insbesondere Bernd Kneer beantworten. Wie wird man Landwirt? Wie lange dauert die Ausbildung? Warum macht Ihnen der Beruf Spaß? Was macht Ihnen nicht so viel Spaß? Was verdient ein Landwirt?

Vor allen Dingen interessiert waren die Kids – Jungen wie Mädchen – an den Maschinen und die 5c stellte hierzu viele Fragen: Wie teuer ist ein Traktor? Was kostet ein Mähdrescher? Außerdem erfuhren die Schülerinnen und Schüler eine Menge rund um die verschiedenen Getreidearten. Die Kneers hatten hierzu eine Körnerbar aufgebaut.

Für Beate und Bernd Kneer war diese Berufserkundung eine Premiere, aber sie wollen es gerne wieder auf ihrem Hof anbieten. „Das ist für uns ein Stück Öffentlichkeitsarbeit“, sagen die beiden. „Uns hat es großen Spaß gemacht.“ Und auch die Schülerinnen und Schüler konnten eine Menge Wissen rund um den Beruf Landwirt mit nach Hause nehmen. Insgesamt war es eine gelungene Premiere in Sachen Öffentlichkeitsarbeit auf dem Gut Fetthamm. el