Rukwied und Heinen-Esser stellen sich den Fragen der Landwirte

„Zeit zu Reden“ – das findet der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) und lädt seine Mitglieder am 17. Februar zum RLV-Bauerntag nach Wesel ein. Die Bauernproteste der jüngsten Zeit haben laut RLV den Fokus von Gesellschaft und Medien auf die Situation in der Landwirtschaft und die Herausforderungen für die ländlichen Räume gerichtet. Doch wie geht es jetzt weiter? Wie kann Agrarpolitik verantwortungsvoll gestaltet und die Zukunft der Bauernfamilien gerettet werden?

Der Präsident des deutschen und europäischen Bauernverbands, Joachim Rukwied, und NRW-Agrarministerin Ursula Heinen-Esser werden die Situation aus ihrer Sicht schildern und den Landwirten Rede und Antwort stehen. Der RLV-Bauerntag beginnt mit einem Imbiss um 17:30 Uhr und endet gegen 20:00 Uhr (Programm siehe Mitgliederbrief). Er richtet sich an Mitglieder des RLV, Einlass erfolgt nur bei erfolgreicher Online-Anmeldung.

Wie melde ich mich an?
1. Sie benötigen den Anmeldecode aus dem Mitgliederbrief des Präsidenten, der in der vergangenen Woche eingetroffen ist.
2. Geben Sie diesen zusammen mit Ihrer Mailadresse online unter www.rlv-anmeldung.de ein.
3. Sie erhalten eine automa­tische Bestätigung per Mail – Sie gilt als Einlasskarte, diese unbedingt ausdrucken und mitbringen!

Aktuelles

Land & Familie

Plastik sparen mit Yvonne Willicks

Die bekannte TV-Moderatorin und Verbraucherjournalistin des WDR-Fernsehens Yvonne Willicks war zu Gast bei den Landfrauen Wesel-Obrighoven-Lackhausen. Um die Eindämmung von Plastikmüll im Haushalt ... [weiter]
Land & Familie

Wachsreste recyceln

Zum Ende des Winters sammeln sich gerne einige Kerzenreste an – zu schade sie wegzuwerfen. Wir zeigen Ihnen Ideen, wie Sie das Wachs verwerten können. Die Wachsreste werden im Wasserbad geschmolzen. ... [weiter]
Politik + Aktuelles

Frag doch mal den Landwirt: Gut besuchte Podiumsdiskussion in Alpen-Veen

Mit rund 1 000 Flyern und mehreren großen Bannern an Verkehrsknotenpunkten haben die Veranstalter die Verbraucher zur Podiumsdiskussion eingeladen. Und das ist der Landjugend und ... [weiter]
Land & Familie

Gelungener Neujahrsempfang

Gut besucht war auch in diesem Jahr wieder der traditionelle Neujahrsempfang der Landfrauen des Bezirks Geldern. Insgesamt 140 Landfrauen aus den verschiedenen Ortsvorständen konnte Barbara ... [weiter]
Politik + Aktuelles

Wie die Zukunft gestalten?

Nordrhein-Westfalen ist auf eine starke heimische Landwirtschaft angewiesen. Dies steht offensichtlich auch für die FDP-Landtagsfraktion NRW außer Frage. Aber wie sieht die Zukunft der Landwirtschaft ... [weiter]
Hof und Feld

Tierwohl auch in Altställen möglich

Schweinemäster Christoph Becker aus Wietzendorf (Heidekreis) findet deutliche Worte: „95 % der Schweine in Deutschland leben nicht artgerecht.“ Auf seinem eigenen Betrieb versucht er, es besser zu ... [weiter]
Land & Familie

Auf dem Land kann man was lernen

Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung, besuchte am vergangenen Freitag Ausbildungsbetriebe für Gärtner und Landwirte in Westerkappeln im Kreis Steinfurt. Dort informierte sie ... [weiter]