Hof und Feld

16.05.2018

20 - Besonderer Vogel in Sonderkultur

2018 ist die Feldfauna im Stadtgebiet Mönchengladbach das Naturschutzthema Nummer 1. Da trifft es sich gut, dass seit einem Jahr Flächen in Mönchengladbach und dem angrenzenden Kreis Neuss auf ... Was das für die Bewirtschafter dieser vornehmlich landwirtschaftlich genutzten Flächen und damit auch für den Kiebitzschutz bedeutet, hat sich bei einem Besuch des Ackerbaubetriebes von Wilhelm ... [weiter]
11.05.2018

19 - Nährstoffsituation in NRW

Der zweite Nährstoffbericht für Nordrhein-Westfalen beschreibt detailliert die Nährstoffsituation in NRW auf Ebene der Landkreise. Dr. Horst Gömann, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, stellt ... [weiter]
03.05.2018

18 - Jetzt auf Getreideschädlinge achten

Das Getreide kann im Frühsommer von Blattläusen, Getreidehähnchen, Sattelmücken, Weizengallmücken und Getreidethripsen befallen und geschädigt werden. Das Auftreten dieser Getreideschädlinge ist ... [weiter]
25.04.2018

17 - Was ist auf dem Acker los?

Die Anbauplanung für 2018 steht und ist in Teilen schon umgesetzt. Was Ackerbauern im Rheinland aktuell interessiert und wo sie noch an Stellschrauben, auch bei der Vermarktung, drehen können, hat ... [weiter]
19.04.2018

16 - Netzflecken und Ramularia kontrollieren

In keiner anderen Getreideart ist die Resistenzentwicklung der Krankheiten gegen verschiedene Wirkstoffklassen so weit fortgeschritten wie in der Wintergerste. Hermann Hanhart, Landwirtschaftskammer ... [weiter]
11.04.2018

15 - Hacken und Spritzen in Mais

Es gibt neue Namen, aber keine neuen Wirkstoffe für die Unkrautbekämpfung in Mais. Wie Sie am besten – mechanisch und chemisch – gegen Unkräuter in Maisbeständen vorgehen können, erläutert Günter ... Hirsen mit Resistenz gegenüber Wirkstoffen aus der Gruppe der Sulfonylharnstoffe sind in Österreich und Südosteuropa schon seit einigen Jahren bekannt. Aber auch in Deutschland gibt es erste Flächen, ... [weiter]
05.04.2018

14 - Roggen optimal einkürzen

Roggen hat die Frostphasen der vergangenen Wochen optisch am besten überstanden und präsentiert sich durchgängig grün. Dennoch startet er unter ähnlichen Rahmenbedingungen wie die anderen ... Auch der Roggen hat eher wenige üppige Bestände vorzuweisen. Aufgrund des späten Vegetationsstarts wird dies nur bedingt ausgleichbar sein. Roggen steht aber vermehrt auf leichteren Böden, was im ... [weiter]
Treffer 1 bis 7 von 123
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>