Hof und Feld

Hof und Feld

Biokunststoffe aus der Landwirtschaft

Plastik ist mehr denn je in aller Munde. Grund dafür sind die Müll-massen, die man an Land und im Meer vorfindet – Müll, der Jahr-hunderte überdauert. So ist es an der Zeit, über Alternativen ... [weiter]
Hof und Feld

Raus aus der Nische

Selten waren die Rahmenbedingungen für den Anbau von Braugerste so gut wie heute. Doch 2018 verharrten die Anbauflächen für die extensiv geführte Sommerung in Eifel und Voreifel auf historisch ... [weiter]
Hof und Feld

Ein Verteilungsproblem

An die Ausbringung von flüssigen Wirtschaftsdüngern werden hohe Anforderungen gestellt. Die neue Düngeverordnung, aber auch der Wunsch der Landwirte, die organischen Dünger nährstoffeffizient, ... [weiter]
Hof und Feld

Achtung: Grassaatgut ist knapp

Die extreme Dürre des letzten Jahres hat in den Futterbaubetrieben nicht nur zu erheblichen Ertragsausfällen geführt, sondern auch zu starken Trockenschäden auf dem Grünland. Das Ausmaß der ... [weiter]
Hof und Feld

Den Wolf auf Abstand halten

Mit den Wolfsgebieten Schermbeck und Senne haben die Behörden Ende 2018 die ersten beiden Wolfsgebiete plus Pufferzonen in Nordrhein-Westfalen ausgewiesen. Wie Tierhalter entschädigt werden, deren ... [weiter]
Hof und Feld

Ackerbohnen und Erbsen legen weiter zu

Die Anbauflächen von Ackerbohnen und Erbsen haben sich in den letzten vier Jahren sehr positiv entwickelt. Die Hauptgründe für NRW sind mit dem Förderprogramm „Vielfältige Kulturen“ und der ... [weiter]
Hof und Feld

Aufwind für Sommergetreide und Leguminosen

Obwohl auch Sommergetreide und Leguminosen unter der Trockenheit litten, haben diese Kulturen Vorteile für den rheinischen Ackerbau, meint Heinrich Brockerhoff, Landwirtschaftskammer ... [weiter]