Hof und Feld

Hof und Feld

Mut zur Lücke – und zur Strategie

Deutsche machen gerne Urlaub im eigenen Land. Beim Lebensmitteleinkauf schlägt „Regional“ sogar „Bio“. Doch wie können Landwirte davon profitieren? Und ist dabei online immer Trumpf? Das wurde beim ... [weiter]
Hof und Feld

Hitze und Trockenheit stressten die Bestände

Das Kartoffeljahr 2018 wird wohl noch vielen lange in Erinnerung bleiben. Außergewöhnlich spät gestartet, extrem schnelle Jugendentwicklung und Bestandesschluss und dann ab Juni Trockenheit, Hitze ... [weiter]
Hof und Feld

Tierschutz fürs Federvieh

Tierwohl- und Umweltschutz-Debatten sind inzwischen zu wesentlichen Triebfedern für Entwicklungen in der Haltung und im Haltungsmanagement von Geflügel geworden. Diese Diskussionen finden heute ... [weiter]
Hof und Feld

Körnermais überzeugt dieses Jahr nicht

Mais kann sehr effizient Wasser in Ertrag umsetzen. Die extremen Wachstumsbedingungen 2018 machten den Beständen in NRW aber dennoch erheblich zu schaffen. Insbesondere die Körnermaiserträge litten ... [weiter]
Hof und Feld

Erste Erfa-Gruppe geht an den Start

Ein neues Gruppenberatungsangebot für „Rindfleischverkauf ab Hof“, Erfahrungs- oder kurz Erfa-Gruppe genannt, haben die Berater und Beraterinnen der Landwirtschaftskammer NRW für Betriebe mit ... [weiter]
Hof und Feld

Rüben an Kühe verfüttern?

Futter ist knapp und der Rübenpreis niedrig. Macht es da Sinn, Zuckerrüben an das Milchvieh zu verfüttern? Ursula Adams, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen hat nachgerechnet und erklärt, ... [weiter]
Hof und Feld

41 - Färsen im Fokus

Der freie Milchmarkt führt zwangsläufig zu einem stärkeren Wettbewerb der Betriebszweige untereinander. Hierbei verspricht die Milchviehhaltung gegenüber der Färsenaufzucht die bessere Verwertung der ... [weiter]